.  
      
 
   
Name

geboren
Familienstand

Josef Besenbäck

18. März 1967, Wien
verheiratet, 3 Kinder


Berufliche Laufbahn
eingetragener § 107 - Berater
„BMJF“
Hollabrunn
seit 2016

eingetragener § 95 - Berater
„BMJF“
Hollabrunn
seit 2014

Kinderbeistand
„Justizbetreuungsagentur“
Hollabrunn
seit 2010

ehrenamtlicher Sachwalter
„Verein VertretungsNetz“
Geschäftsstelle Hollabrunn
seit 2009

Sozialarbeiter
„Psychosoziale Zentren GmbH“
Psychosozialer Dienst Hollabrunn
2008 - 2013

Ehe-, Familien- und Lebensberater
„die familienberatung“
Beratungsstelle Hollabrunn
2005 - 2011

Sachwalter + Bewohnervertreter
„Verein VertretungsNetz“ (ehem. Verein für Sachwalterschaft, Patientenanwaltschaft und Bewohnervertretung)
Geschäftsstelle Korneuburg
1996 - 2007

Sozialarbeiter
„Verein NEUSTART“ (ehem. Verein für Bewährungshilfe)
Wohnheim für Haftentlassene ARWO, Wien
1994 - 1996

Sozialarbeiter
Sozialer Dienst i.d. Außenstelle der Justizanstalt
Wien-Mittersteig, Stockerau
1992 - 1994

Sozialarbeiter
„psychosoziales Zentrum Jonathan“
Krankenhaus Eggenburg
1991-1992


Aus- und
Weiterbildung
Diplomierter Sozialarbeiter
Lebens-& Sozialberater
NLP-Practitioner
Yogalehrer

Systemische, gruppendynamische, psychoanalytische, gestalttherapeutische und juristische Fortbildungen im Rahmen von Weiterbildungs- und Selbsterfahrungsseminaren und Supervision


Tätigkeits-beschreibung

gerichtlich angeordnete Familien- Eltern- oder Erziehungsberatung zur Sicherung des Kindeswohls in Pflegschaftsverfahren  über die Obsorge oder die persönlichen Kontakte nach § 107 Abs. 3 Z 1 AußStrG
(als § 107-Berater)

Beratung von Eltern über die spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder nach § 95 Abs. 1a AußStrG
(als § 95 - Berater)

Begleiter, Vertrauensperson und Sprachrohr für Kinder und Jugendliche in Pflegschaftsverfahren
(als Kinderbeistand)

Einzel-, Paar- und Erziehungsberatung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, Scheidungsberatung, Trennungsbegleitung
(als Sozialarbeiter und Lebens- und Sozialberater)

Einzel-, Paarberatungen, Familienarbeit und Erziehungsberatung mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern
(als Ehe-, Familien- und Lebensberater)

Sozialarbeiterische Beratung von Menschen in psychischen Krisen oder mit psychischen Erkrankungen
(als PSD-Sozialarbeiter)

Personensorge und gesetzliche Vertretung geistig behinderter und psychisch kranker Menschen,
(als Sachwalter)

gesetzliche Vertretung von Heimbewohnern im Zusammenhang mit dem Heimaufenthaltsgesetz
(als Bewohnervertreter)

Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit mit psychosomatisch Kranken, Alkoholkranken und straffälligen Personen
(in früheren Tätigkeiten)

 
     
 
. . . . . .